Super Senioren Sommerfest

Nach den ersten Liedern war der Funke übergesprungen. Danach unterhielt der Bauer aus Ohne, Werner Schrapp, die Gesellschaft in gekonnter Art und Weise. Herzhaft wurde gelacht. Die Mandolinengruppe Wanderlust spielte hochdeutsche und plattdeutsche Lieder und die Senioren konnten, da Liedertexte vorlagen, einige Lieder mitsingen. Zwischendurch hat H. D. Füchtenbusch darauf hingewiesen, dass die Besucher über 18:00 Uhr hinaus bleiben sollten, denn er hatte eine Überraschung versprochen, die nicht so ganz ohne war. Noch einmal konnte der Shantychor sein Können unter Beweis stellen und ohne mehrere Zugaben konnten sie die Veranstaltung nicht verlassen. Den vorläufigen Abschluss bildete die Mandolinengruppe Wanderlust unter der Leitung von Ewald Krümpel. Bis dahin waren alle Anwesenden sehr zufrieden und gut gelaunt. Gegen 18:00 Uhr wurde zum Schnitzelbüffet geladen und die Gäste machten vom Angebot regen Gebrauch.

Danach erwartete die Senioren ein weiterer Höhepunkt des Abends. Es sollte noch so richtig was auf die Ohren geben. Die Musikanten vom Spielmanns- und Fanfarenzug Aloysius Kiebitzheide marschierten ein. Unter der Leitung von Vera Menke verstanden es die Musikanten ihre Lieder zu spielen, die Gäste waren begeistert und es hatte sie teilweise nicht mehr auf den Stühlen gehalten. Nachdem der Fanfarenzug noch zwei weitere Auftritte absolvierte ging gegen 20:00 Uhr das Sommerfest zu Ende. Frohgelaunt wurde der Heimweg angetreten und ein wunderschöner Nachmittag war zu Ende.

CIMG1936CIMG1937CIMG1940