Die Herz-Jesu Gemeinde

Am 4. September 1938 weihte Bischof Clemens August Graf von Galen die Herz-Jesu Kirche ein.

Robertstraße 25

Am 4. September 1938 weihte Bischof Clemens August Graf von Galen die Herz-Jesu Kirche ein. Der Architekt Josef Franke erbaute das Kirchengebäude, das heute unter Denkmalschutz steht. Dominierend ist der Kontrast zwischen der hellen Kirche und der dunklen Holzbalkendecke. Die Fenster der Kirche gestaltete Margarethe Franke. Eine Besonderheit sind das blaue Marienfenster und das goldbraune Eucharistiefenster im Chorbereich. In ihm ist auch das Wappen des Bischofs Clemens August Graf von Galen zu sehen.